Blog

Risikomanagement ist nach der Norm ISO 31000: 2009 eine Führungsaufgabe, im Rahmen derer die Risiken einer Organisation identifiziert, analysiert und bewertet werden. Hierzu sind übergeordnete Ziele, Strategien und Politik der Organisation für das Risikomanagement festzulegen. Im Einzelnen betrifft dies die Festlegung von Kriterien, nach denen die Risiken eingestuft und bewertet werden, die Methoden der Risikoermittlung, die Verantwortlichkeiten bei Risikoentscheidungen, die Bereitstellung von Ressourcen zur Risikoabwehr, die interne und externe Kommunikation über die identifizierten Risiken (Berichterstattung) sowie die Qualifikation des Personals für das Risikomanagement.

 

Datum: 10.11.2016
Veranstalter: Kooperation Brandstetter & Dornhackl
Veranstaltungsort: Courtyard-Marriott, Linz a.d.Donau
Seminarpreis: € 348,-/Teilnehmer zuzüglich 20% MwSt.

 

Themen

  • Erläuterung der Möglichkeiten RM-Management
  • Begriff Risikomanagement für Organisationen und Systeme
  • Modell FMEA Failure mode and effects Analysis
  • FMEA in der Verfahrenstechnik
  • Modell HAZOP inkl. HAZOP Studie
  • Risikomatrix zur Risikobeurteilung
  • Risikotoleranzen ALARP - Prinzip
  • Fehlerbaumanalyse
  • Exkurs: LOPA / Layer of Protection Analyse
  • Human Factors
  • Qualitätsmanagement ISO 9001 (Handbuch)
  • Verfahrensanweisungen

Download: Seminarinformation & Anmeldeformular

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok