Technik

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vorabklärung / Beratung

Entscheidend ist die Auswahl des optimalen Fenstersystems (Holzfenster, Holz-Metall-Fenster, Kunststofffenster, Kunststoffmetallfenster, Ganzmetallfenster), das auf das entsprechende Objekt abgestimmt werden sollte. Eine gute und produktneutrale Beratung ist hierbei besonders wichtig und ausschlaggebend.

Folgende Fragen sollten gestellt werden:

  • Passt das Fenstersystem zum Stil des Hauses (Optik)?
  • Farbgestaltung
  • Rahmen- und Flügel-Geometrien
  • Sprossen und deren Einteilung
  • Schallschutz, nötig?
  • Einbruchschutz, nötig?
  • Budget

Produktion

Die Produktion von Fenstern ist heutzutage stark industrialisiert. Die Qualität wird durch interne und externe Qualitätskontrollen sichergestellt. Seit 2013 gilt die Bauproduktenverordnung. In ihr werden die wesentlichen Merkmale von Bauprodukten in Bezug auf Grundanforderungen an Bauwerke festgelegt.

Bauprodukte (Fenster), für die derartige harmonisierte technische Spezifikationen existieren, dürfen nach der Verordnung nur in Verkehr gebracht werden, wenn der Hersteller eine Leistungserklärung für das Produkt erstellt und auf dieser Grundlage die CE-Kennzeichnung vorgenommen hat. Werden diese Vorgaben ein-gehalten und die Qualität regelmäßig überprüft, so entstehen in der heutigen Zeit die wenigsten Fehler in der Produktion. Dies soll aber nicht heißen, dass eine Produktion fehlerfrei ist.

Montage

Die häufigsten Fehler bei der Fenstermontage erfolgen nach meinen Erfahrungswerten bei folgenden Punkten:

  • Befestigung
  • Lastabtragung
  • Abdichtung

Copyright Fotos: www.shutterstock.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok